Neuigkeiten

vom Verein

22.12.2012 Weihnachtsfahrt des FKS 2012
Sonderzug bei der Scheinanfahrt in Straßberg (2)
Sonderzug bei der Scheinanfahrt in Straßberg (2)
Foto: Klaus Gottschling

Zum Abschluss eines interessanten und abwechslungsreichen Jahres fand am 22.12.2012 die Vereins-Weihnachtsfahrt des Freundeskreis Selketalbahn e. V. (FKS) statt. Als Dankeschön an alle Vereinsmitglieder sollte im Jubiläumsjahr 2012 (125 Jahre Strecke Gernrode – Mägdesprung) zu der Fahrt ein Sonderzug zum Einsatz kommen. Angesichts der Anzahl Anmeldungen erwies sich der Triebwagen 187 001 (ehemals GHE T1) mit nur 25 Sitzplätzen als zu klein. Deshalb wurde bei der Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) Schlepptriebwagen 187 025 (ehemals NWE T3) einschließlich Sitzwagen bestellt. Da der Tw 187 025 Triebwagen aufgrund eines Defekts nicht einsatzfähig ist, stellte die HSB Malletlok Lok 99 5906 mit Wagenzug bereit.

Nach Kreuzung mit dem Planzug N 8963 ging die Fahrt zu nächst von Gernrode nach Quedlinburg. In Quedlinburg stiegen noch viele Vereinsfreunde zu – hauptsächlich von der Modellbahngruppe. Von Quedlinburg fuhr der Zug nach Hasselfelde. In Alexisbad wurde eine Doppelausfahrt mit Zug Nto 8981 (Tw 187 012) durchgeführt. Im Bahnhof Straßberg hatte der Sonderzug längeren Aufenthalt. In dieser Zeit gab es Mittagessen aus der Gulaschkanone der Firma Kather. Im Endbahnhof Hasselfelde standen die Tore des Lokschuppens zwecks Besichtigung von Lokschuppen und Lok 99 2744 offen. Der Aufenthalt wurde auch genutzt, ohne das Wackeln der Wagen in Ruhe Kaffee zu trinken und Kuchen/Stollen zu essen.
Kurz vor 16:30 Uhr fuhr der Sonderzug in Hasselfelde Richtung Quedlinburg ab. Im dunklen, einsamen Bahnhof Sternhaus Ramberg fand die Begegnung mit Zug Nto 8957 (Tw 187015) statt. Ein Teil der Fahrgäste verließ bereits in Gernrode den Zug, während der andere Teil in Quedlinburg ausstieg. Die anschließende Fahrt von Quedlinburg nach Gernrode fand als Leerreisezug statt.

An dieser Stelle sei besonders den Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft Lokbahnhof Hasselfelde der Interessengemeinschaft Harzer Schmalspurbahnen e. V. gedankt, die uns den Besuch des Lokschuppens in Hasselfelde ermöglichten und geduldig viele neugierige Fragen rund um die präsentierte Dampflok Lok 99 72 beantworteten.
Ein weiteres herzliches Dankeschön geht an die Familie Kather vom Harzer Spezialitäten-Betrieb S. Kather für den leckeren Kesselgulasch der in Straßberg an die Teilnehmer der Sonderfahrt ausgegeben wurde und an die Inhaberin der Harzer Likörfabrik, Frau Rolle, für den Weihnachts-Kräuterlikör.

Gedankt sei aber auch allen ungenannten fleißigen Helferinnen und Helfern sowie dem freundlichen Personal der HSB, die zum Gelingen der Weihnachtsfahrt beigetragen haben.

zum Seitenanfang

Zug im Bahnhof Quedlinburg
Sonderzugug im Bahnhof Quedlinburg
Foto: Klaus Gottschling
Schein-Doppelausfahrt im Bahnhof Alexisbad mit Zug Nto 8981 (Tw 187 012) und Sonderzug (Lok 99 5906) (1)
Schein-Doppelausfahrt im Bahnhof Alexisbad mit Zug Nto 8981 (Tw 187 012) und Sonderzug (Lok 99 5906) (1)
Foto: Klaus Gottschling
Mittagessen im Bahnhof Straßberg; Kesselgulasch aus der Gulaschkanone der Firma Kather aus Silberhütte
Mittagessen im Bahnhof Straßberg; Kesselgulasch aus der Gulaschkanone der Firma Kather aus Silberhütte
Foto: Klaus Gottschling
Sonderzug mit Lok¾995906 während der Mittagspause im Bahnhof Straßberg
Sonderzug mit Lok¾995906 während der Mittagspause im Bahnhof Straßberg
Foto: Klaus Gottschling
Lok 99 7232 vom Zug N 8965 rangiert zum Wasserkran im Bahnhof Hasselfelde.
Lok 99 7232 vom Zug N 8965 rangiert zum Wasserkran im Bahnhof Hasselfelde.
Foto: Klaus Gottschling
Lok 99 5906 mit Sonderzug bei der Fahrt nach Quedlinburg am Abend im Bahnhof Alexisbad
Lok 99 5906 mit Sonderzug bei der Fahrt nach Quedlinburg am Abend im Bahnhof Alexisbad
Foto: Klaus Gottschling

Hinweise:
Durch Anklicken der Bilder werden diese in vergrößerter Ansicht angezeigt.
In der Fotogalerie sind noch weitere Fotos zu sehen.

zum Seitenanfang

zuletzt aktualisiert am 
© Freundeskreis Selketalbahn e. V.