Neuigkeiten

vom Verein

27.01.2018 Fotofahrt mit Lok 99 5906
Foto
Schein­anfahrt/Fotohalt auf der Hochebene vor Stiege (ca. km 33,7) (1)
Foto: Olaf Ziegler

„27. Januar Fotosonder­fahrt durch das Selketal mit der Lok 99 6001" steht in dem im Jahr 2017 gedruckten Faltblättern des Freundes­kreis Selketal­bahn e. V. (FKS). Der Veranstal­tungs­titel musste Anfang Dezember 2017 jedoch geändert werden. Da bei Lok 99 6001 im Februar 2018 die Kesselfrist abgelaufen wäre, hat die Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) die Maschine vorzeitig zur Haupt­unter­suchung (HU) in das Dampf­lok­werk Meiningen bringen lassen. Man hofft, dass die Lok bis Ende April zum Fahrplanwechsel wieder betriebs­fähig zur Verfügung steht.
Die HSB hat dem FKS als Ersatz Lok 99 5906 ange­boten. Die Malletlok 99 5906 kam am 08.12.2017 aus dem Dampf­lok­werk Meiningen nach Werni­gerode-Westerntor zurück. Am 13.12.2017 fand die erste Last­probefahrt mit der Lok nach Drei Annen Hohne statt. Dabei wurden übermäßiger Kohle- und Wasserverbrauch und weitere Mängel festgestellt. Daher konnte die Hauptuntersuchung nicht erfolgreich abgeschlossen werden und Ungewissheit machte sich breit, ob die Lok zur Sonder­fahrt am 27.01.2018 betriebsbereit ist. Durch Mitarbeiter des DLW wurden Nachbesserungen vorgenommen. Die zweite Lastprobefahrt wurde am 11. Januar 2017 nach Benneckenstein und zurück durchgeführt. Auch bei dieser Fahrt stellten die Mitarbeiter der HSB einige Mängel fest. Wie an den Anschriften an der Lok abzulesen ist, wurde dennoch die HU für abgeschlossen erklärt. In der HSB-Werk­statt wurde weiter an der Malletlok gearbeitet. Noch am 22.01.2018 stand sie in der Werk­statt.

Wenige Tage vor der Sonder­fahrt am 27. Januar 2018 war plötzlich ungewiss, ob die Veranstal­tung stattfinden kann.
Am 18. Januar 2018 (Do.) zog Sturmtief Friederike durch West- und Mittel­europa. Im Harz knickten – meist kranke – Bäume um. Durch den vom Regen und getautem Schnee aufgeweichten Waldboden wurden viele Bäume – vorwiegend flachwurzelnde Fichten – umgeworfen. Hunderte umgeknickte/umgestürzte Bäume lagen auf den Gleisen der HSB. Der Zugverkehr musste eingestellt werden. Nach umfangreichen, intensiven Auf­räum­arbeiten konnte schrittweise auf Teilstrecken der Zugverkehr wieder aufgenommen werden. Am 24.01.2018 (Mi.) kam dann die erlösende Nachricht, dass die Selketal­bahn wieder vollständig befahrbar ist.

Gegen 14:30 Uhr fuhr am 29.01.2018 der aus Lok 99 5906 und Wagenzug bestehende Dienstzug Dsts 97401 in Wernigerode ab. Kurz vor 20:00 Uhr traf Dsts 97404 im Bf Gern­rode ein, wo Mitglieder des FKS auf die Ankunft warteten. Anschließend wurden die kalten Getränke u. a. m. in den Zug geladen.

Gegen 06:00 Uhr war für einige Mitglieder des FKS die Nacht zu Ende, da die Kaffee­kocher eingeschaltet und diverse Ausrüstung in den Zug geladen werden mussten.

Kurz vo 07:30 Uhr fuhr Zug N 89421 – zunächst als Leerzug – im Bahnhof Gern­rode ab. Der Zug bestand aus Lok 99 5906, dem gedeckten Güterwagen (Gw 99-02-25), KDwi 905-153 [T] (Küchenwagen der IG HSB), Salonwagen (900-457), KBi 900-460 und KBi 900-461.
Nach Ankunft im Bahnhof Alexis­bad wurden die Fahrg­äste – darunter eine Reisegrupppe der IGE – begrüßt. Der Zug rangierte von Gleis 2 auf Gleis 1, um das Gleis für Planzug N 8961 freizumachen. Nachdem die Dampfloks Wasser genommen hatten, fand die erste Schein-Doppelausfahrt statt.
08:45 Uhr fuhr der Sonder­zug im Bahnhof Alexis­bad ab. In Straßberg an der Selkebrücke fand die nächste Schein­anfahrt statt. Bei der Weiterfahrt konnte man zahlreiche abgesägte Bäume sehen, die auf die Gleise gefallen waren. Der nächste Fotohalt fand auf der Hochebene vor Stiege (ca. km 33,7) statt. Damit bei den nächsten Fotohalten die Lok mit Esse voran fährt, wurde auf Wunsch des FKS nicht durch die Wende­schleife gefahren sondern erst Lok und dann der ganze Zug umgesetzt. Weiter ging es nach Eisfelder Talmühle.
Im Bf Eisfelder Talmühle wurden die Wasservorräte ergänzt. Nachdem der Trieb­fahr­zeug­führer von Zug Nto 8952 dem Zugleiter in Nord­hausen Nord das Verlassen des Betriebsbahnhofs Unterberg gemeldet hatte, konnte die zweite Schein-Doppel­ausfahrt beginnen. Zur Freude der Fotografen/Filmer fuhr Lok 99 7239 vom Zug N 8920 an diesem Tag mit Esse voran in Richtung Drei Annen Hohne. Nach Zurücksetzen an den Bahnsteig folgte dann Zug N 89421 im Abstand dem Zug N 8920 auf der Harz­quer­bahn bis Benneckenstein.
Zwischen dem Haltepunkt Sophienhof und der Zug­lauf­stelle Kälber­bruch (ca. km 23,6) gab es einen weiteren Fotohalt.
Im Bf Benneckenstein wurden nicht nur die Wasservorräte sondern auch die Kohlevorräte der Lok aufgefüllt. Die Fahrg­äste nutzten den Aufenthalt zum Mittagsimbiss.
Bei der Rück­fahrt nach Eisfelder Talmühle (Zug N 89422) wurde vor der Zug­lauf­stelle Kälber­bruch ein Fotohalt eingelegt.
Im Bahnhof Eisfelder Talmühle bekam die Lok wieder Wassernachschub. Mit Zug N 8904 (Lok 99 7239) wurde die dritte Schein-Doppelausfahrt arrangiert.
Vor dem Bahnhof Stiege folgte der nächste Fotohalt zwischen Stiege und Hasselfelde. Der Aufenthalt in Hasselfelde dauerte nur so lange, bis die Wasserkästen der Lok wieder gefüllt waren. Als Zug N 89424 ging es zurück nach Stiege.
Nach Kreu­zung mit Zug N 8965 fand eine Sperrfahrt in Richtung Albrechtshaus statt, um an der bekannten Scheune einen Fotohalt zu veranstalten. Nach Rückkehr in den Bahnhof Stiege nahmen die Fotografen/Filmer Aufstellung in der Ausfahrt und warteten auf die vierte Schein-Doppelausfahrt des Tages. Die bangen Blicke gingen ständig Richtung Abendsonne. Würde die Doppel­ausfahrt stattfinden, bevor die Sonne hinter dem Baumwipfeln verschwindet? Die Hoff­nung erfüllte sich nicht, da Zug N 8967 einige Minuten Verspätung hatte.
Da der Fahrplan keine Reserven enthielt, ging die Fahrt von Stiege bis Straßberg ohne Fotohalte. Nach Kreu­zung mit Zug Nto 8973 fand an der Selkebrücke in Straßberg der letzte Fotohalt statt.

Im Bahnhof Alexis­bad endete die Veranstal­tung. Die Fahrg­äste wurden verabschiedet.
Nach dem Wassernehmen ging es als Leerzug weiter.
Die Steigung von 1 : 25 zwischen Bahnhof Mägdesprung und Bahnhof Sternhaus Ramberg hat die Lok 99 5906 geschafft. Im Bf Sternhaus Ramberg musste die Vorbeifahrt von Zug Nto 8957 abgewartet werden, bevor die Fahrt nach Gern­rode fortgesetzt werden konnte.

Kurz vor 19:00 Uhr traf der Zug im Bf Gern­rode ein. Für die Mitglieder des FKS bedeutete das jedoch noch nicht Feierabend. Getränkekisten, Küchenausrüstung u. a.m. mussten ausgeladen und verstaut werden.

Die Foto-Sonder­fahrt hat den Teilnehmern hoffentlich gefallen. Bei welcher Veranstal­tung wurden schon einmal vier Schein-Doppel­ausfahrten und noch weitere Fotohalte durchgeführt?
Mit dem Wetter konnte man auch zufrieden sein. Nur am Morgen gab es etwas Nebel. Ansonsten gab es keine Niederschläge. Mitunter schien sogar die Sonne.

Die Fotogalerie zu diesem Bericht soll ein paar optische Eindrücke vermitteln.


Foto
Nach Ankunft des Überführungszuges aus Werni­gerode am Freitagabend steht Lok 99 5906 zum Restaurieren in der Einsatz­stelle (Est) Gern­rode.
Foto: Olaf Ziegler
Foto
Schein-Doppel­ausfahrt im Bf Alexis­bad: Zug N 89421 mit Lok 99 5906 und Planzug N 8961 mit Lok 99 7237
Foto: Olaf Ziegler
Foto
Schein­anfahrt/Fotohalt bei Nebel in Straßberg vor der Selkebrücke (km 28,5) (2)
Foto: Klaus Gottschling
Foto
Schein­anfahrt/Fotohalt auf der Hochebene vor Stiege (ca. km 33,7) (2)
Foto: Klaus Gottschling
Foto
Lok 99 5906 beim Rangieren im Bahnhof Stiege (2)
Foto: Olaf Ziegler
Foto
Schein-Doppel­ausfahrt im Bf Eisfelder Talmühle mit Zug 89421 (Lok 99 5906) und Zug N 8920 (Lok 99 7239) (2)
Foto: Olaf Ziegler
Foto
Lok 99 5906 beim Bekohlen im Bahnhof Benneckenstein
Foto: Olaf Ziegler
Foto
Sonder­zug N 89422 bei der Schein­anfahrt zwischen Bf Benneckenstein und Zug­lauf­stelle Kälber­bruch
Foto: Olaf Ziegler
Foto
Fotohalt/Schein­anfahrt vor dem Bahnhof Stiege (1)
Foto: Klaus Gottschling
Foto
Fotohalt/Schein­anfahrt zwischen Stiege und Hasselfelde (1)
Foto: Klaus Gottschling
Foto
Fotohalt/Schein­anfahrt bei der Sperrfahrt hinter dem Bahnhof Stiege (1)
Foto: Olaf Ziegler
Foto
Zug N 89428 (Lok 99 5906) beim letzten Fotohalt in Straßberg
Foto: Olaf Ziegler

Hinweise:
Durch Anklicken der Bilder werden diese in vergrößerter Ansicht angezeigt.
In der Fotogalerie sind noch weitere Fotos zu sehen.

zum Seitenanfang


zuletzt aktualisiert am 
© Freundeskreis Selketalbahn e. V.